Franz Rumpler - Zwei Frauen betrachten ein Kind, um 1880/1900


for further information and to buy an item please contact us:
internationales.antiquariat@gmail.com 
Tel:  ++43/(0)676/4837792

Franz Rumpler - Zwei Frauen betrachten ein Kind um 1880/1900



Franz Rumpler, Zei Frauen ein Kleinkind betrachtend, Bleistift auf Papier, Rückseite
mit original
Nachlassstempel.


Die Arbeit ist ganzseitig abgebildet in: Franz Rumpler, eine Sammlung aus Wien, 46 Studien aus
dem Nachlass… Tafel 61.


26 x 20,5 cm

Franz Rumpler (* 4. Dezember 1848 in Tachau, Böhmen; † 7. März 1922 in Klosterneuburg) war
ein österreichischer Genremaler.

Erhaltung: Gut erhaltene Arbeit, Rückseite mit 3 alten Fixierungsstellen, sowie einem ehemaligen
Sammlingshinweis: Smlg. Meyer,Wien (undeutlich).

Nach dem Studium an der Wiener Akademie der bildenden Künste bei Eduard von Engerth und
anschließenden Aufenthalten in Italien (1871 - 1875) und Paris (1879) leitete er ab Mitte der 1890er
Jahre als Professor die Spezialschule für Historienmalerei an der k. u. k. Akademie der bildenden
Künste in Wien. In dieser Zeit studierten bei ihm zahlreiche Maler wie Anton Burtscher, Josef Floch,
Wilhelm Victor Krausz, Kolo Moser, Alois Penz, Josef Stoitzner, Viktor Tischler oder Karl Tucek. Im
Jahr 1897 wurde seine größte Ausstellung mit 230 Werken eröffnet und Rumpler wurde in diesem
Jahr auch Ehrenbürger seiner Heimatstadt Tachau.

In seiner Heimatstadt wurde bereits 1874 der Hauptaltar der Franziskaner-Klosterkirche von ihm mit
einem Bild der Hl. Maria Magdalena ergänzt. Rumpler hielt das Tachauer Franziskanerkloster und
die Klosterkirche im Jahre 1895 auch auf einem Ölgemälde fest.

An seinem letzten Wohnort Klosterneuburg (ab 1904) war er im Jahre 1906 einer der Mitbegründer
des Bundes heimischer Künstler. Hier wurde auch eine Straße nach ihm benannt. In Wien wurde
1936 im 16. Bezirk Ottakring der Rumplerweg nach ihm benannt.



for further information and to buy an item please contact us:
internationales.antiquariat@gmail.com 
Tel:  ++43/(0)676/4837792

           sold
SW: Rumpler gehört zum Kreis von Künstlern wie Jacob ALT - Adolph VON MENZEL - Theodor ALT - Edward Harrison COMPTON - Ernst FUCHS -
Hans MAKART - Ernst GRANER - Eugen Alfons VON BLAAS - Ferdinand Georg WALDMÜLLER - Otmar ALT - Walter KUPHAL - Theodor VON
HÖRMANN - Anton ROMAKO - Karl KAUFMANN - Josef DANHAUSER - Marino ALT - Albert RIEGER - Gustav KLIMT - Broncia KOLLER-PINELL -
 Dietrich MONTEN - Hugo DARNAUT - Thomas ENDER - Carlo JOTTI - Joseph FLOCH - Marie EGNER - Alfons ALT - Edward Theodore COMPTON -
 Albert Paris GÜTERSLOH – Balthasar Wigand, Emil Barbarini, Ernst Graner, Schrom, Paul Kaspar, Wilhelm Kaufmann, Erwin Pendl, Richard
Moser, Hans Robert Pippal, Franz Poledne, Otto Rudolf Schatz. Wien, Veduten Veduti, Vienna, Habsburg lothringen, Sisi, Kaiserin Elisabeth.
JUTZ - Johann Hermann KRETZSCHMER - Carl SEILER - Wilhelm VELTEN - Franz VON DEFREGGER - Rud GAEBLER - Anton EBERT - Carl
Friedrich DEIKER - Heinrich Johann VON ZÜGEL - Georg MACCO - Hubert KAPLAN - Wilhelm Karl HAHN - Max Friedrich RABES – Jugendstil,
Secession, Wien, Wiener, Akt, nude