Ein sehr feiner Tekke „Herdteppich“ Anfang 19. Jahrhundert, (Engsi,Ersari,Jomud)



for further information and to buy an item please contact us:
internationales.antiquariat@gmail.com 
Tel:  ++43/(0)676/4837792

Tekke Herdteppich  –  Anfang 19. Jahrhundert   (um 1820/30)

Ein sehr fein geknüpfter Tekke „Herdteppich“ Anfang 19. Jahrhundert, (wohl um 1820/30). 140 x 113 cm,
das Innenfeld mit 6 x 4 Tekke-Guls, sekunder Element ist das Chemce-Gül, Bemerkenswert ist auch die
aufwendig gestaltete, variantenreiche Bordüre mit einer vielzahl unterschiedlicher Ornamente. Die
ausgewogene Musterkomposition im Zusammenspiel mit einer außergewöhnlichen Bordüre, macht
diesen Teppich zu einem handwerklich und künstlerisch bedeutenden Stück. Aus den violetten Rottönen
kann geschlossen werden, dass dieser Teppich in den Balkhan Bergen geknüpft wurde, dem ältesten
Lebensraum der Tekke.

Größe: 140 x 113 cm.


Zahlreiche Literaturvergleiche unter anderem auch: Jourdan, Band 4, Turmenische Teppiche, Seite
103, Abb. 45; 44, etc.

Erhaltung: Sehr fein geknüpfter Tekke, mit variierender Bordürengestaltung, sowie möglicher apokrypher
Datierung in der rechten Mittelbordüre (siehe Abb.). Altersbedingt durchgehend flach, einige alte, jedoch
farblich unstimmige Ausbesserungen, die entfernt und erneuert gehören (siehe Abbildungen), kleine
Seitenrisse (unterer Rand). Seltener,
aufwendig gestalteter Tekke!

750.- €


for further information and to buy an item please contact us:
internationales.antiquariat@gmail.com 
Tel:  ++43/(0)676/4837792

Der Teppich gehört in die Gruppe von Teppichen wie Salor, Saloren, Torba, Kaukasus, Turkmenistan, Turkvolk, Kasak, Turkmene, Tschowal, Saryk,
Engsi, Hauptteppich, Jomud, Mafrash, Boktsche, Asmalyk, Arabatschi, Tschaudor, Ersari, Buchara, Göl, Gül Gul, etc.