Andreas Lach – Häuser in der Brandung – signiert und datiert 1871


for further information and to buy an item please contact us:
internationales.antiquariat@gmail.com 
Tel:  ++43/(0)676/4837792

Andreas Lach – Häuser in der Brandung – signiert und datiert 1871

Andreas Lach, Häuser in der Brandung, Bleistift auf Papier mit Weißhöhung, linke untere
Ecke signiert und datiert, Andreas Lach (1)871 (vom Passepartout etw. verdeckt).
Rückseitig Reste alter Montierung.

Sehr feine Arbeit einer beeindruckenden Szenerie!

Größe der Arbeit: ca. 15,5 x 11 cm Rahmengröße: ca. 31 x 26 cm

Andreas Lach (* 1817 in Eisgrub, Mähren; † 15. April 1882 in Wien) war ein österreichischer Blumen-, Stillleben-
und Porzellanmaler. Der Blumen- und Stilllebenmaler Andreas Lach wurde im Jahre 1817 im mährischen Eisgrub
geboren. Von 1837 bis 1839 war er Schüler der Wiener Akademie unter Thomas Ender (1793-1875), Joseph
Mössmer (1780-1845) und Sebastian Wegmayr (1776-1857). Sein Neffe war der Wiener Landschaftsmaler und
Radierer Fritz Lach (1868 - 1933). Er malte zahlreiche Blumen- und Stilllebenmotive, die sich heute in Museen
oder auch als begehrte Sammelobjekte im Privatbesitz befinden. Er war Mitglied des österreichischen Kunstvereines.
Andreas Lach verstarb am 15. April 1882 in Wien.
          350.- €
for further information and to buy an item please contact us:
internationales.antiquariat@gmail.com 
Tel:  ++43/(0)676/4837792



Zum Thema gehörend: wie Jacob ALT - Adolph VON MENZEL - Theodor ALT - Edward Harrison COMPTON - Ernst FUCHS - Hans MAKART - Ernst GRANER - Eugen Alfons VON BLAAS - Ferdinand Georg WALDMÜLLER - Otmar ALT - Walter KUPHAL -
Theodor VON HÖRMANN - Anton ROMAKO - Karl KAUFMANN - Josef DANHAUSER - Marino ALT - Albert RIEGER - Gustav KLIMT - Broncia KOLLER-PINELL - Dietrich MONTEN - Hugo DARNAUT - Thomas ENDER - Carlo JOTTI - Joseph FLOCH -
Marie EGNER - Alfons ALT - Edward Theodore COMPTON - Albert Paris GÜTERSLOH – Balthasar Wigand, Emil Barbarini, Ernst Graner, Schrom, Biedermeier